1. PACTware
  2. Produkte
  3. FDT Technologie

FDT-Technologie

Was ist FDT?

FDT (Field Device Technology) ist die Schnittstellenspezifikation für den offenen Datenaustausch zwischen Feldgeräten und Automatisierungssystemen, die durch die internationalen Normen IEC 62453 und ISA 103 standardisiert ist. In der Field Device Technology sind die Begriffe DTM (Device Type Manager oder Gerätetreiber) und FDT-Rahmenapplikation von besonderer Bedeutung.

FDT, die Technologie hinter PACTware, stellt für alle nach diesem Standard verfügbaren Gerätetreiber (DTM) eine gemeinsame Plattform für den Datenaustausch bereit. Diese ermöglicht einen vollständigen und über unterschiedliche Netzwerkhierarchien wirkenden Zugriff auf alle vom DTM zur Verfügung gestellten Gerätefunktionen. Damit kann jedes Gerät über eine in ihren Grundzügen standardisierte Benutzeroberfläche konfiguriert, bedient und gewartet werden – unabhängig vom Hersteller, Gerätetyp oder Kommunikationsprotokoll.

Die FDT-Technologie erfordert keine spezifischen Anpassungen der Feldgeräte. Das vom Gerät unterstützte Kommunikationsprotokoll sowie die Geräteeigenschaften werden vollständig durch die FDT Technologie software-basiert auf dem PC abgebildet.

Das PACTware Consortium e.V. ist Mitglied der FDT Group.
Die FDT Group AISBL ist ein internationaler gemeinnütziger Verein, der aus weltweit führenden Mitgliedsunternehmen besteht, die in der industriellen Automatisierung in der Fertigung tätig sind - egal ob es sich um Prozess-, Fabrik- oder Hybridtechnik handelt. Das Hauptziel der FDT Group ist es, eine offene und nicht-proprietäre, standardisierte Schnittstelle für die Integration von Feldgeräten mit Engineering-, Automatisierungs- und Asset-Management-Systemen bereitzustellen.

Link zur Homepage der FDT Group


Welchen Nutzen bietet FDT?
 

  • eine offene, plattformunabhängige, standardisierte Schnittstelle (IEC PAS 62453)
  • eine freie Auswahl des Engineering Tools
  • eine freie Auswahl der zu verwendenden Feldgeräte

Zwischen dem PACTware Consortium und der FDT Group wurde eine Kooperation vereinbart.