1. PACTware
  2. Produkte
  3. PACTware

Was ist PACTware ?

PACTware ist die hersteller- und feldbusunabhängige Bediensoftware für alle Feldgeräte und Protokolle.

PACTware versammelt Unternehmen mit den verschiedensten Kompetenzen. Konzipiert als hersteller- und feldbus-unabhängige Lösung, bildet PACTware den Rahmen für eine einheitliche Gerätekonfiguration und -bedienung in der Automation. PACTware bedient die gesamte Vielfalt der Feldgeräte über beliebige Kommunikationswege.

Mit PACTware lassen sich alle Geräte einer Anlage sowohl konfigurieren, als auch bedienen und diagnostizieren. PACTware verwendet ein einheitliches Bedien- und Schnittstellenkonzept und ist damit für den Benutzer die am weitesten verbreitete frei erhältliche FDT-Rahmenapplikation. Flexibilität beweist PACTware unter den verschiedensten Einsatzbedingungen, sei es von der Engineering Station aus oder direkt vor Ort bedient: PACTware leistet von überall her zuverlässige Arbeit.

Bei der Gestaltung der Oberflächen von PACTware standen Übersichtlichkeit und intuitive Bedienung im Vordergrund. Eingängig und verständlich lässt sich die Sicht auf die Anlage schnell an individuelle Messaufgaben anpassen. Bei der Konfiguration der Geräte begleitet sie PACTware Schritt-für-Schritt: Ganz gleich, ob auf Voreinstellungen zurückgegriffen oder eine Speziallösung auf der Basis besonderer Parameter erstellt werden soll.

PACTware unterstützt alle gängigen Kommunikationsprotokolle – unabhängig vom Gerätetyp oder der Aufgabe. Durch herstellerübergreifende, langfristig konstante Schnittstellen und Austauschformate sowie eine modulare Struktur fügt sich PACTware in alle Bereiche der heterogenen Systemlandschaft ein.

Möglich macht dies der weltweit etablierte FDT (Field Device Technology) Standard. FDT sorgt für den einheitlichen Datenaustausch zwischen Geräten und PACTware. DTMs sichern die einheitliche Bedienung der Geräte.

Einheitliche Softwareblöcke, die „Common Components“, garantieren bestmögliche Basistechnologie – immer auf dem neuesten Stand.

Dank seines modularen Aufbaus ist PACTware, neben allen derzeitigen Feldbus-Standards, auch offen für zukünftige. Über Schnittstellen lassen sich flexibel weitere Funktionen einfügen, die allen DTM zur Verfügung stehen. Solche „Add-Ins“ erlauben Verlaufskontrollen wie z.B. „Audit Trails“ oder „Trending“ über mehrere Geräte hinweg.

Die PACTware Mitgliedsfirmen stellen PACTware mit den jeweiligen zu ihren Geräten passenden DTMs zum Download bereit. Sie haben damit nur einen Ansprechpartner für Gerät, den dazu passender Treiber (DTM) und PACTware. Genauso aus einer Hand erfolgen auch Service und Support.

Jede PACTware-Installation ermöglicht die Bedienung aller HART-Geräte. Zum Setup gehören ein Kommunikationstreiber für gängige HART-Modems sowie ein generischer HART-Geräte-DTM.

 


PACTware-Funktionen

Konfigurieren

Mit PACTware lässt sich die Anlagenstruktur in einem Projekt als Ganzes oder auch nur in Teilen leicht auf dem PC nachbilden. Es können anwendungsspezifische Sichten generiert und die einzelnen Geräte einfach konfiguriert werden. Dabei ist eine Online-Verbindung nicht notwendig.

Parametrieren

Einstellungen in Feldgeräten und Interface-Modulen sind sowohl über Punkt-zu-Punkt-Kommunikation als auch über Bussysteme möglich. Die intuitive Benutzeroberfläche ermöglicht dabei ein schnelles Auslesen aller Geräteinformationen und das sichere Schreiben der geänderten Einstellungen in das Gerät.

Simulieren

Während der Inbetriebnahme kann der Signalfluss einer Anwendung durch die Simulation eines speziellen Prozesswertes geprüft werden. Damit lassen sich Signale über verschiedene Messpunkte hinweg verfolgen, analysieren und eventuelle Fehler frühzeitig detektieren und korrigieren.

 

 

Analysieren

Die Funktion „Diagnostic-Scan“ speichert und aktualisiert den Status aller im PACTware-Projekt zusammengefassten Geräte. Messwerte lassen sich darüber hinaus unbegrenzt aufzeichnen, langzeitlich betrachten und auswerten.

Dokumentieren

Projektstrukturen und eingestellte Werte lassen sich mit PACTware bequem speichern und ausdrucken. Darüber hinaus stehen wichtige Informationen wie die Gerätebeschreibung, die Herstelleridentifikation, die Seriennummer und Firmware-Version im DTM zur Dokumentation bereit.


PACTware

  • vereinfacht durch Standardtechnologien die Gerätekonfiguration, -bedienung und -diagnose
  • unterstützt die volle Funktionalität aller Geräte
  • ist feldbusunabhängig, offen für neue Standards und damit zukunftssicher
  • läuft auf jedem Windows-PC
  • ist kostenfrei und steht zum Download bei den PACTware Mitgliedsfirmen zur Verfügung

Kostenloser Download von PACTware